Wolkig
So 6.6.
13/18°
Bedeckt, Regen
Sa 7.6.
14/15°
Bedeckt
Mo 8.6.
13/15°

Ausflugstipps - die weitere Umbgebung der Stadt České Budějovice

Wie die Stadt České Budějovice selbst, ist attraktiv für Besucher auch die gesamte Region Süböhmen.

Ausflüge in die weitere Umbgebung der Stadt České Budějovice

Český Krumlov (Böhmisch Krumau)

Entfernung von České Budějovice: 25 km S | GPS: 48°48'38.365"N, 14°18'54.079"E
Český Krumlov (Krumau) - der hiesige Burg- und Schlosskomplex ist die zweitgrößte Anlage dieser Art in Tschechien, Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.
Die altertümliche Stadt an der Moldau wird „die Perle der Jahrhunderte“ genannt. Der hiesige Burg- und Schlosskomplex mit einem zylindrischen Turm im Renaissancestil ist (gleich nach der Prager Burg) der zweitgrößte Tschechiens. Das von der Moldau umflossene historische Stadtzentrum hat sich bis heute sehr gut seinen mittelalterlichen Charakter erhalten. Zur Schlossanlage gehört ein 11 Hektar großer Schlossgarten im Stile des Barocks und Rokoko. Auf dem V. Schlosshof befindet sich ein Weltunikat - ein perfekt erhaltenes barockes Schlosstheater. Vor allem im Sommer wird die Stadt durch eine Reihe von Festen und Kulturveranstaltungen belebt, als das bedeutendste Ereignis gilt das Internationale Musikfestival Český Krumlov. Seit 1992 steht die Stadt auf der UNESCO - Liste des Welterbes.

Třeboň (Wittingau)

Entfernung von České Budějovice: 23 km E | GPS: 49°0'14.150"N, 14°46'15.369"E
Třeboň (Wittingau) - Die Kurstadt liegt 22 km östlich von Budweis, am Ufer des Teiches Svět (Welt), Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.
Die Kurstadt liegt 22 km östlich von Budweis, am Ufer des Teiches Svět (Welt). Die größte Sehenswürdigkeit der Stadt ist das Renaissanceschloss, das landesweit zu den größten Schlossanlagen zählt. Hier starb 1611 Peter Wok von Rosenberg. Durch die Stadt fließt der Wasserkanal Zlatá stoka, ein einmaliges technisches Bauwerk der Rosenberger Teichwärter, das mit dem Wasser der Lužnice (Lainsitz) einen Teil des Teichsystems von Třeboň (Wittingau) speist. Unweit von Třeboň (Wittingau), am Ufer des Teiches Svět (Welt) in Domanín befindet sich die Schwarzenberger Gruft.

Lipno

Entfernung von České Budějovice: 48 km SSW | GPS: 48°38'32.957"N, 14°13'10.444"E
Lipno-Moldaustausee, im Hintergrund die österreichischen Alpen, Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.
Die größte Wasserfläche Tschechiens entstand zwischen 1952 und 1959 durch den Bau eines Stausees in der Nähe der Ortschaft Lipno nad Vltavou (Lippen). Der Stausee mit einer Fläche von 4.650 ha ist 48 km lang. Das „südböhmische Meer“ wurde kurz nach seiner Inbetriebnahme zu einem beliebten Ziel von Anglern, Touristen und Wassersportlern. Dieser Trend setzt sich auch heute fort und wird durch den Bau neuer Erholungsanlagen, vor allem in der Ortschaft Lipno nad Vltavou (Lippen) unweit des Staudamms, gestärkt. Im Winter steht Touristen eine moderne Skianlage zur Verfügung, bei günstigen Witterungsbedingungen gibt es auf dem zugefrorenen Lipno-Stausee eine präparierte Schlittschuhbahn. Unweit von hier liegt das weitläufige Skigebiet Hochficht (Österreich).

Římov (Rimau)

Entfernung von České Budějovice: 19 km S | GPS: 48°51'23.929"N, 14°29'20.150"E
Římov, Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.
Der bedeutende Wallfahrtsort liegt an der Malše (Maltsch), ca. 15 km südlich von Budweis. In der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts entstand in Římov (Rimau) eine Wallfahrtskapelle, später wurden in einem Umkreis von etwa 5 km 25 Kreuzwegkapellen errichtet. Ihre Situierung in der Landschaft erinnert an den Kreuzweg in Jerusalem.

Vodňany (Wodnian)

Entfernung von České Budějovice: 30 km NW | GPS: 49°8'52.152"N, 14°10'32.642"E
Vodňany (Wodnian) - Kirche Mariä Geburt, Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.
Etwas weiter von Budweis entfernt liegt Vodňany (Wodnian), eine Stadt mit einer langen Teichwirtschafts- und Fischerei tradition - 1920 wurde hier die Mittlere Fischereischule gegründet. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit der Stadt ist die bereits zu Beginn des 14. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnte Dekanatskirche Mariä Geburt. Die Verzierung der Innenräume erfolgte nach Zeichnungen von Mikoláš Aleš.

Kratochvíle (Kurzweil)

Entfernung von České Budějovice: 22 km NW | GPS: 49°3'30.553"N, 14°10'3.166"E
Das Schloss Kratochvíle (Kurzweil), Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.
Ein architektonisch wertvolles Renaissance- Schloss in der Nähe von Netolice (Nettolitz). Wilhelm von Rosenberg (1535 - 1592) ließ es Ende des 16. Jahrhunderts nach dem Vorbild italienischer Villen errichten. Das Jagdschloss wird von einem im Renaissancestil gehaltenen Garten umgeben. Bemerkenswert sind die Erlenholz-Piloten, die das auf einem sumpfigen Untergrund gebaute Fundament des Schlosses stützen.

Prachatice

Entfernung von České Budějovice: 45 km W | GPS: 49°0'46.149"N, 13°59'50.187"E
Die Renaissance-Perle Südböhmens - die malerische Stadt Prachatice, Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.
Auf der Suche nach der Geschichte und den Schönheiten des Böhmerwaldes in Prachatice. Eine Dreiviertelstunde Autofahrt von Budweis entfernt liegt die „Renaissance-Perle“ Südböhmens - die malerische Stadt Prachatice. Die Stadt im Vorgebirge des Böhmerwalds kann mit bestens erhaltenen Bürgerhäusern aus dem 16. Jahrhundert sowie einer schönen Umgebung aufwarten. Zu den beliebtesten Ausflugszielen zählen der majestätische Berg Libín mit Aussichtsturm oder die romantischen Burgruinen Hus und Helfenburg. Sportbegeisterte Besucher erwartet der Klettergarten Libín, einer der größten seiner Art in Europa.

MITROWICZ CHATEAU

Es handelt sich um ein malerisches Schloss in der Ortschaft Koloděje nad Lužnicí, das Gegenstand einer sehr anspruchsvollen, behutsamen Rekonstruktion war und seit dem Jahr 2015 der breiten Öff entlichkeit zugänglich ist.

Einzigartig ist das Schloss wegen seiner Wandmalereien, die das gesamte erste repräsentative Stockwerk zieren. Der Renaissanceabschnitt des Schlosses ist aus dem Jahre 1565 und wurde von Adam Čabelický von Soutice begründet. In den Jahren 1737–1741 führte Franz Karl Wratislav mit seiner Ehefrau Maria Anna geb. Kinsky eine Erweiterung des Wohnabschnitts samt Anbau der Hl.-Anna-Kapelle durch. So entstand die heutige barocke Gestalt des Schlosses.

In der Saison bietet das Areal kostümierte Führungen durch die Innenräume, lustige Theatervorstellungen, Schwertkämpfe, stilvolle Erfrischungsmöglichkeiten und Picknickkörbe, die Sie am Kräutergarten mit einem Ausblick auf das Biotop oder im erneuerten Schlosspark genießen können, in dem 8 500 Pfl anzen und 50 Bäume gepfl anzt wurden.

Schloss Mitrowicz

Aktuelle Informationen zum Programm und die Kontaktdaten:
Koloděje nad Lužnicí
Tel.: 728 353 133
bedrich@mitrowicz.cz
Facebook: Zámek Mitrowicz
www.zamekmitrowicz.cz